Nabu Burgdorf-Lehrte-Uetze Vortragsreihe Biologische Vielfalt

 

Vortrag des Biologen Guido Madsack in der Städtischen Galerie Lehrte

 

p-2019-05-25-02

Vortrag in der Alten Schlosserei Lehrte
Foto: NABU/Bodo Kutzke

 

Am 15.5.2019 sorgte die Vortragsveranstaltung des NABU Burgdorf, Lehrte, Uetze für eine gut gefüllte Städtische Galerie in der Alten Schlosserei. Im Rahmen der Vortragsreihe des NABU über Biologische Vielfalt referierte der Diplom-Biologe Guido Madsack über die Tagfalterfauna der Region Hildesheim und deren Entwicklung in den letzten 100 Jahren.

 

p-2019-05-25-03

Rückgang der Artenvielfalt der Tagfalter und Widderchen in der Region Hildesheim
Grafik: Guido Madsack

 

Dabei wurde deutlich, dass die starken Rückgänge von Insekten, wie sie beispielsweise vom Entomologischen Verein Krefeld über einen Zeitraum von 27 Jahren nachgewiesen wurden, auch bei den Tagfaltern in der Region Hildesheim in einem Zeitraum von 100 Jahren ablesbar sind.
Von den ehemals in der Region Hildesheim beheimateten 99 Tagfaltern und 9 Widderchen Arten (Widderchen sind tagaktive Nachtfalter) sind heute 40 Arten (37%) ausgestorben oder verschollen.
Besonders beunruhigend ist aber, dass von den 68 noch verbliebenen Arten 44 Arten (65%) gegenwärtig auf der Roten Liste stehen, also stark vom Aussterben gefährdet sind.

 

p-2019-05-25-05

Links: Selten geworden und landesweit stark gefährdet (Rote Liste 2) ist der Große Schillerfalter; noch ist er in einigen naturnahen Wäldern, unter anderem im Misburger und Ahltener Wald, zu finden.   Foto: Guido Madsack
Rechts: Der Schwalbenschwanz lässt sich, begünstigt durch einige warme Sommer, zwar wieder ab und zu blicken, ist aber immer noch in Niedersachsen stark gefährdet (Rote Liste 2)   Foto: Harald Beckmann - aufgenommen 2019 bei Lehrte-Kolshorn

 

Insekten sind unverzichtbare Bestandteile terrestrischer Lebensräume. Sie sind die wichtigsten Akteure in der Bestäubung von Blütenpflanzen, regulieren Energie- und Nährstoffflüsse und sind Nahrungsquellen für viele andere Arten. Welche Bedeutung Insekten für das Ökosystem haben, machte ein von Guido Madsack gezeigtes Torten-Diagramm deutlich, auf dem die Tierzahlarten in Deutschland dargestellt sind.

 

p-2019-05-25-04

Tierartenzahlen in Deutschland
Grafik: Guido Madsack

 

Guido Madsack berichtete an diesem Abend über die Ursachen dieses Rückgangs und zeigte Möglichkeiten auf, wie durch gezielte Schutzanstrengungen in Land- und Forstwirtschaft und im kommunalen und privaten Bereich, die Lebensräume für Schmetterlinge (und damit auch vieler anderer Tier- und Pflanzenarten) erhalten und verbessert werden können.

 

p-2019-05-25-06

Ursachen des Artenrückgang
Grafik: Guido Madsack

 

p-2019-05-25-07

Handlungsmöglichkeiten
Grafik: Guido Madsack

 

p-2019-05-25-08

Biotopvernetzung
Grafik: Guido Madsack

 

Weitere Informationen finden Sie hier: